Posted On 27/04/2021 By In Formel SV wassergekühlt (1978 – 1982) With 2122 Views

Lola T328

Steckbrief

Nummer: HFVE-FSV-1977-065
Fahrzeug registriert am: 14.4.2021
Formel Super Vau 1600 wassergekühlt
Hersteller: Lola
Typ: T328
Baujahr: 1977
Rahmen-Nr: HU84
Motorenbauer: Büchl Rennsporttechnik
Motornummer: YP159279
Motorleistung ca.: 180 PS
Originalzustand: Nein
Änderungen: Fahrzeugumbau von 1977 auf 1978 wassergekühlt mit Original Lola Teilen.
Das Fahrzeug entspricht optisch dem Original von 1977, und technisch der ORiginalausführung von 1978.
Aktuelle Fahrzeugpapiere: Ja
Aussteller / Nr: DMSB /
Alte Fahrzeugpapiere: Ja
Aussteller / Nr:
Vorbesitzer:
Nick Anger (England)
Bill Burley (England)
Bengt Gustavsson (Schweden)
Richard Studer (Schweiz)
Aktueller Besitzer: Oswin Büchl Rennsporttechnik
Adresse: Hauptstraße 20, 78588 Denkingen, DE
e-mail: oswin.buechl@gmail.com
Standort: 78588 Denkingen

 

Die Geschichte des Fahrzeugs

Das Fahrzeug wurde 23.02.1977 von der Firma Lubraction Engineers gekauft. Nick Anger war der erste Pilot. Von 77 auf 78 umgebaut auf wassergekühlt. Danach wurde es pilotiert von Bill Burley (England).
Bill Burley fuhr das Fahrzeug mehrere Jahre unter anderem auch bei den Formel Vau Europameisterschaften. Das Fahrzeug erhielt im März 1993 einen HTP (Historischer Wagenpaß)  und wurde 1996 auf F3 umgebaut.
In der Formel 3 Version wurde das Fahrzeug von Bengt Gustavsson mehrere Jahre mit einem Toyota NOVA Motor betrieben.
Der Schweizer Richard Studer kaufte das Fahrzeug mit der Absicht es auf Super Vau Stand 1977 neu aufzubauen. Dazu kam es nie.
Im Januar 2019 wurde das Fahrzeug (Baustelle) in der Schweiz vom aktuellen Besitzer gekauft.

Weitere Besonderheiten

Britischer Super Vau Meister 1981

 

Weitere Fahrzeugbilder

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar