Posted On 21/05/2019 By In News/ Berichte With 1301 Views

Formel Vau-Legende Niki Lauda verstorben

Die Historische Formel Vau Europa trauert um Niki Lauda. Der dreimalige Formel 1-Weltmeister startete seine Formelsport-Karriere 1969 im Kaimann-Team von Kurt Bergmann. Sein Talent wurde schnell deutlich, sodass er über Stationen in der Formel 3 und der Formel 2, Sportwagenrennen mit Porsche sowie Tourenwagenserien im August 1971 beim Großen Preis von Österreich sein Debüt in der Formel 1 gab. Sein Talent und seine Entschlossenheit führten ihn 1974 zum legendären Ferrari-Team. Dort feierte er schnell seinen ersten Grand-Prix-Sieg und wurde schon ein Jahr später Weltmeister.

1976 bei Großen Preis von Deutschland auf der legendären und damals sehr gefährlichen Nordschleife des Nürburgrings, kurz nach Passage des Adenauer Ortsteils Breidscheid verunglückte er kurz vor dem Streckenabschnitt Bergwerk. Erst nach 55 Sekunden konnte Lauda aus dem brennenden Wrack geborgen werden. Er fiel ins Koma und erhielt bereits die letzte Ölung. Aber Lauda kämpfte sich zurück ins Leben und startete nur 42 Tage später bei einem Rennen. Gesundheitlich aber war er seitdem angeschlagen, der Rauch der Flammen hatte seine Organe geschädigt: Im Laufe der Jahre wurden so beide Nieren ersetzt. Im Herbst 2018 musste sich Lauda einer Lungentransplantation unterziehen, seitdem war sein Immunsystem stark geschwächt.

Am 20. Mai 2019 überfuhr er zum letzten Mal die Ziellinie, er ist im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen. R.I.P. Niki, die Mitglieder der Historischen Formel Vau Europa e.V. trauen um einen echten Helden. Unsere Gedanken sind bei der Familie.

Schreibe einen Kommentar