Posted On 10/03/2019 By In Formel SV wassergekühlt (1978 – 1982) With 125 Views

Maco

Steckbrief

Nummer: HFVE-FSV-1978-051
Fahrzeug registriert am: 3.2.2016
Formel Super Vau 1600 wassergekühlt
Hersteller: Maco
Typ: 378 SV
Baujahr: 1978
Rahmen-Nr: M 020
Motorenbauer: Veytal
MotorNr:
Motorleistung ca.: 160 PS
Originalzustand: Ja
Änderungen:
Aktuelle Fahrzeugpapiere: Ja
Aussteller / Nr: DMSB /HTP 62/15
Alte Fahrzeugpapiere: Ja
Aussteller / Nr: FIA H1969/03
Vorbesitzer:
Ernst Maring
Theo Cornelissen
Klaus Heinrich<
Aktueller Besitzer:  bekannt
E-Mail: dc@remove-this.formeljet.de
Standort: Deutschland

 

 

Die Geschichte des Fahrzeugs

 

Maco steht für Maring Construction. Der Konstrukteur und Erbauer der Maco Rennwagen Ernst Maring ist neben Jack Brabham einer der ganz wenigen Konstrukteure, die auch als Fahrer ihrer eigenen Autos eine Meisterschaft gewinnen konnten. 1975 gewann Ernst Maring mit seinem Maco 375 die deutsche Formel-3-Meisterschaft.

Der Maco 378 SV M020 wurde 1978 als Formel 3 gebaut und von Mike Korten in den ersten Läufen der deutschen Formel-3-Meisterschaft eingesetzt. Bereits im Juni 1978 ging das Auto an Ernst Maring zurück und wurde zum Super Vau umgerüstet.

 

Am 30.07.1978 startete Arie Luyendyk mit diesem Auto zum Super Vau Support Race im Rahmen des Großen Preises in Hockenheim von Startplatz 10 und erreichte den vierten Platz.

Danach wurde das Fahrzeug nach Holland verkauft und 2002 wieder zurück nach Deutschland an Michael Schumachers ehemaligen Berufsschullehrer. Dieser verkaufte das Auto 2016 an den jetzigen Eigentümer.

 

Weitere Fahrzeugbilder

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar